Team Breitensport

10 Kilometer Cross-Lauf: Ronde des Phares, Le Verdon sur Mer / Frankreich 04. August 2019, oder: Die etwas andere Laufvorbereitung

Autor: Daniel Rahn, Team Breitensport
Die MANNschaft e.V. Verein zur Förderung des Ausdauersports

IMG_6075.jpg

Sommerurlaub 2019 in der französischen Medoc-Region am Atlantik, oder besser „entre deux mers“.

Das heißt Sonnenschein, relaxen am Strand, schwimmen im Meer, gutes Essen und schöne Jogging-Runden durch Kiefernwälder. Während man dann aber samstagsabends bei einem Glas Bordeaux das Livetracking der Kollegen bei 24h-MTB-Rennen am Nürburgring verfolgt, kam die Idee sich doch mal nach einem Wettkampf in der Urlaubsregion umzuschauen. Gesagt, getan: Ein 10 Kilometer Crosslauf wurde circa 30 Kilometer südlich des Urlaubsortes gefunden. Voller Vorfreude wurden die folgenden Tage zur Vorbereitung genutzt: eiweißreiche Kost (Austern, Miesmuscheln und Garnelen vom Markt), Isotonische Getränke vom Winzer und grandiose Abendjoggingrunden am Meer und in den Wäldern.

Dann am Abend vor dem Lauf die Ernüchterung. Bei der Suche nach der genauen Adresse fiel auf, dass ich aufgrund meiner brachial guten Französischkenntnisse ein Event aus dem vergangenen Jahr rausgesucht hatte. „Gut, dann laufen wir halt nicht“, sagte meine Familie. Die Enttäuschung war groß!

Doch wie der Zufall es wollte fand meine Frau ein Ersatzevent am gleichen Tag und vor Allem im richtigen Jahr! Diesmal circa 15 Kilometer nördlich von unserem Urlaubsort. „Morgen früh 09:00 Uhr ist Start“ so hieß es – dann mal ab ins Bett. Schließlich hatten wir schon 23:30 Uhr. Doch in den Startinformationen stand noch etwas anderes: „certificat médical obligatoire“! „Was soll das denn heißen?“ - „So etwas haben wir doch bei unseren deutschen Hobbyläufen nicht?“ Mittlerweile war es Mitternacht und die Enttäuschung war erneut riesig.

Doch wofür hat man gute Freunde mit einem Doktortitel. Anhand der „Zertifikatsqualität“ habe ich diese per SMS Samstagsnacht um 0:00 Uhr jedoch eher in der Kneipe als im Krankenhaus erreicht ;).

So kam es jedoch, dass wir drei Westerwälder mit einer „etwas anderen Laufvorbereitung“ dann doch am 10 Kilometer Cross-Lauf „Ronde des Phares“ in Le Verdon sur Mer starten konnten. Und siehe da: anstelle eines Finisher-Shirts gab es – wie sollte es anders sein – einen leckeren Bordeaux Wein!

1. MTB Mittelrhein Marathon Laacher See

Autoren: Pascal Pfau & Pierre Hohs
Die MANNschaft e.V. Verein zur Förderung des Ausdauersports

Am 09.06.2019 stand der 1. Mittelrhein Marathon rund um den Laacher See an.

Beim Kurzmarathon über 45 Kilometer und 1200 Höhenmeter gingen 3 Akteure der Mannschaft an den Start. Die Strecke führte auf umliegenden Wald und Forstwegen und ein paar schön zu fahrenden Trails, einmal rund um den See.

Nils Schäfer erreichte nach 01:54:07 Platz 2 in der Altersklasse Herren und einen starken 6 Gesamtplatz!

Pascal Pfau fuhr ein Tag nach dem Ausdauercup in Deuz mit schwindenden Kräften mit einer Zeit von 02:24:02 auf Gesamtplatz 59 und wurde 10 in der Klasse Herren.

Pierre Hohs, der den Marathon als Vorbereitung auf das 24 Stunden Rennen am Nürburgring nutzte, kam nach 02:36:35 ins Ziel und fuhr damit auf Platz 77 von 146 Starten und Platz 15 in der Altersklasse.

Zu guter Letzt kann man festhalten, dass das gesamte Event für die erstmalige Austragung recht gut organisiert war, sodass sich der Marathon für 2020 vorgemerkt werden kann.

Die MANNschaft e.V. beim Mitja Marató de Barcelona

Barcelona_Foto_1.jpg

Autor: Dennis Pauschert, Team Breitensport / Mountainbike
Die MANNschaft e.V. Verein zur Förderung des Ausdauersports

Am 10. Februar 2019 fand der Halbmarathon in Barcelona statt, der auch bekannt ist unter dem Namen Asics Mitja Marató de Barcelona und neben dem Marathon, der jeweils im März stattfindet, die zweite große Laufveranstaltung in Barcelona darstellt.
Die 21,0975 Kilometer lange Strecke führte die 19000 Starter vom Arc de Triomf durch die Altstadt zum Plaça Catalunya. Von dort ging es die berühmte Rambla hinunter und die Avinguda del Paral·lel entlang, durch den Modernisme-Stadtteil Eixample zurück zum Arc de Triomf. Anschließend ging es vom Parc de la Ciutadella am östlichen Eixample vorbei zum Torre Agbar, einem der markantesten Gebäude Barcelonas. Von dort aus führte die Strecke die Läufer über die Avinguda Diagonal zum Fòrum, am Strand entlang wieder am Parc de la Ciutadella vorbei zum Arc de Triomf, wo sich das Ziel befand. Somit absolvierten die Läufer einen recht interessanten und abwechslungsreichen Stadtkurs. 
Als erster Läufer für Die MANNschaft finishte Dennis Pauschert in einer Zeit von 01:30:41 Stunden und Platz 2139. Ihm folgte Kenny Oberheide in einer Zeit von 01:50:19 Stunden und Platz 7693. Sascha Kühne erreichte das Ziel in einer Zeit von 01:56:58 Stunden und Platz 9954. Für Kenny Oberheide und Sascha Kühne war es der erste Wettkampf im Trikot für Die MANNschaft. Am Ende des Tages konnte der Veranstalter 16413 Finisher am Arc de Triomf begrüßen.

Pascal Pfau mit neuer persönlicher Bestzeit beim Asdorflauf in Wehbach

Autor: Dennis Pauschert, Team Breitensport / Mountainbike
Die MANNschaft e.V. Verein zur Förderung des Ausdauersports

Am Samstag, den 26.01.2019 fand der 17. Asdorflauf in Wehbach als zweiter von insgesamt drei Wertungsläufen der 17. Ausdauer-Wintercup-Laufserie statt. Im Hauptlauf über die vom DLV vermessenen und damit bestenlistentauglichen 10 Kilometer waren drei Läufer von der „MANNschaft e.V.“ am Start.

Die Strecke führte die 185 Finisher über einen 2,5 Kilometer langen und flachen asphaltierten Rundkurs, der viermal absolviert werden musste. Schnellster Läufer für die „MANNschaft e.V.“ an diesem Tag war Pascal Pfau in einer neuen persönlichen Bestzeit von 38:17 Minuten und Platz 4 in der stark besetzten Altersklasse MHK mit dem Sieger des Laufes Marc Giese von der SG Wenden. Ihm folgte Dennis Pauschert in 40:11 Minuten und Platz 7 in der Altersklasse M35. Sebastian Pläcking überquerte in 43:28 Minuten mit Platz 9 in der Altersklasse MHK die Ziellinie. 


Das Ausdauer-Winter-Cup Finale findet am 17.02.2019 beim Föschber Radweglauf in Niederfischbach statt.

Das Foto zeigt von links nach rechts: Dennis Pauschert, Sebastian Pläcking und Pascal Pfau

Löwenlauf Hachenburg

Autor: Dennis Pauschert, Team Breitensport / Mountainbike
Die MANNschaft e.V. Verein zur Förderung des Ausdauersports

Riesengroß war die Teilnehmerzahl beim 32. Hachenburger Löwenlauf der DJK Marienstatt, gleichzeitig dem 8. Wertungslauf zur beliebten Ausdauer-Cup-Serie und zudem Wertungslauf im Wäller-Lauf-Cup. Die Organisatoren freuten sich über rund 1930 Sportler – inklusive Bambini und Schüler – und damit auch über einen neuen Teilnehmerrekord.

Loewenlauf Hachenburg

Drei Sportler waren am 20. Oktober 2018 für Die MANNschaft e.V. beim Löwenlauf am Start. Über die 6,3 Kilometer kurze Strecke startete Dennis Pauschert. Er wollte diesen Lauf eigentlich nur dazu nutzen um Bonuspunkte für die Cup-Wertung zu sammeln, da er zurzeit wieder mit Muskelbeschwerden im rechten Oberschenkel zu kämpfen hat. Vom Ehrgeiz eines Sportlers angetrieben, zog er das Tempo nach einem gelaufenen Kilometer an und lief in 25:34 Minuten und Platz 7 im Gesamteinlauf von 414 Finishern über die Ziellinie.

Der eigentliche Cup-Wertungslauf ging über die 10,5 Kilometer Distanz. Hier erreichte Pascal Pfau das Ziel in 44:37 Minuten und machte Platz 50 von 364 Finishern. In der Altersklasse MHK belegte er damit einen sehr guten 6. Platz.

Die 21,1-Kilometer-Halbmarathon-Distanz zählt in der Ausdauer-Cup-Wertung nur für die Bonuspunkte, dennoch ist auch diese Distanz bei den heimischen Volksläufern sehr beliebt. Hier startete Florian Zilz nach seinem erfolgreichen Ironman auf Rügen einen lockeren Trainingslauf mit Freunden. Er überquerte die Ziellinie in 01:54:53 Stunden und belegte im Gesamteinlauf von 234 Finishern Platz 128.

5000 Meter Molzberglauf

Autor: Dennis Pauschert, Team Breitensport / Mountainbike
Die MANNschaft e.V. Verein zur Förderung des Ausdauersports

20180824_Molzberg1Kopie.jpg

Am Freitag, den 24.08.2018 fand der fünfte Wertungslauf zum Ausdauer-Cup 2018 statt.
Nach der fast zweimonatigen Sommerpause zog der Tross der Volksläufer zum Bahnrennen über 5000 Meter auf der Kunststoff-Laufbahn im Stadion am Molzberg, dem insgesamt fünften Wertungswettkampf der Laufserie, die in diesem Jahr ihr 30-Jähriges feiert.
Nach den Wochen mit immer neuen Hitzerekorden hatten die Veranstalter der LG Sieg und die Ausdauersportler beim 24. Molzberglauf großes Wetterglück. Kühle Abendtemperaturen von 15 Grad sorgten für optimale Bedingungen für den Wettkampf über die zwölfeinhalb Stadionrunden. Mit insgesamt 248 Teilnehmern, darunter 70 Bambini und Schüler, konnten die Veranstalter rundum zufrieden sein. Beim Wettkampf im 400-Meter-Oval scheiden sich die Geister. Die einen verfluchen das Runden-Rennen im Kreis, bei dem das Zählen fast schon zur Qual wird – andere hingegen nehmen den Lauf als willkommene Abwechslung. Es war bereits fast dunkel, das Flutlicht eingeschaltet da, begab sich für Die MANNschaft e.V. Dennis Pauschert auf die 5000 Meter. Er fand gut ins Rennen und konnte konstant sein derzeitiges Tempo – was nicht seiner Topform entspricht – halten, und lief in 19:29 Minuten über die Ziellinie. Damit belegte er am Ende des Tages Platz 31 von 178 Finishern im Gesamteinlauf sowie den 4. Platz in seiner Altersklasse M30. Schon am kommenden Wochenende, am 01.09.2018 findet in Wilnsdorf mit dem Wieland-Waldlauf der nächste Lauf statt im Ausdauer-Cup statt.

Teilnahme am Moersbachman

Autor: Dennis Pauschert, Team Breitensport / Mountainbike
Die MANNschaft e.V. Verein zur Förderung des Ausdauersports

Am Samstag, den 11. August 2018, fand der 34. Sprint-Triathlon der SG Mörsbach bei optimalem Wetter statt. Für Die MANNschaft e.V. waren Dennis Pauschert und Harald Kohlhass am Start. Gestartet wurde mit einer 240-Meter-Schwimmstrecke im Dickendorfer Freibad bevor es auf eine 22-Kilometer lange Radstrecke durch den Westerwald in Richtung Grillhütte in Mörsbach ging. Dort wartete dann noch eine abschließende und anspruchsvolle 6 Kilometer Strecke rund um die Grillhütte auf die Sportler.

Als erster der beiden Starter für Die MANNschaft e.V. ging Harald Kohlhaas ins Wasser. Er benötigte für die Schwimmstrecke 04:07 Minuten. Die Radstrecke absolvierte er in 50:23 Minuten inklusive zweier Wechsel. Nach 31:29 Minuten auf der Laufstrecke lief er in einer Gesamtzeit von 01:26:01 Stunden im Ziel ein. Dies bedeutete am Ende Platz 50 im Gesamteinlauf.

Dennis Pauschert, der seinen ersten Triathlon für Die MANNschaft e.V. absolvierte, kam nach 05:22 Minuten aus dem Wasser. Durch einen guten Wechsel konnte er zügig auf Rad wechseln und benötigte für die Radstrecke 46:41 Minuten inklusive der beiden Wechsel. Den abschließenden Lauf finishte er in 27:18 Minuten und einer Gesamtzeit von 01:19:23 Stunden. Im Gesamteinlauf am Ende des Tages bedeutete dies Platz 26 von 237 Finishern.

Es war mal wieder eine gelungene und sehr gut organisierte Veranstaltung.